24 Stunden Segeln

Wanderpreise

Wanderpreis "Schnellste Yacht"

gegeben 1977 von der Gemeinde Laboe für die Yacht, die das größte Etmal ersegelt hat. 1992 endgültig gewonnen von H. Günther mit der Yacht STURMVOGEL und neu gestiftet.

2013 endgültig gewonnen von U. Münker. 2014 von der Regattaleitung
neu gestiftet.

 Die Sieger der letzten Jahre
Wanderpreis der Kieler Volksbank
gegeben 1988 von der Volksbank Kiel für die Yacht, welche die meisten berechneten Meilen ersegelt hat.
 
 Die Sieger der letzten Jahre
Wanderpreis der Goldenen Mitte
gegeben 1994 vom Regattakomitee für die Yacht, die dem mittleren Etmal, gemittelt über alle Teilnehmer, am nächsten kommt.
 Goldene Mitte
   Die Sieger der letzten Jahre
Distanzpreis

gegeben 1978 von Yachtclub Laboe für die Yacht, die sich nach der Distanztabelle am weitesten vom Startpunkt entfernt hat. Bei Burgtiefe gilt als Distanz die kurze Entfernung.
1989 endgültig gewonnen von P.Weissmann mit der Yacht COLOMBINE und neu gestiftet vom Regattakomitee.

 DistanpPreis Pokal
   Die Sieger der letzten Jahre
Marstal-Preis

gegeben 1978 von der Wassersportvereinigung Mönkeberg für die Yacht, die in den Hafen von Marstal ohne jede Maschinenhilfe ein- und ausläuft und die meisten berechneten Meilen zurückgelegt hat. Besondere Bewerbung auf dem Logbuchblatt ist erforderlich

 Marstalpreis
   Die Sieger der letzten Jahre
Damenpokal

gegeben 1980 von Herrn Dr. Stegen für die Yacht, die ausschließlich von einer Damen¬mannschaft geführt wird und die meisten berechneten Meilen zurücklegt. Besondere Bewerbung auf dem Logbuchblatt erforderlich.
Endgültig gewonnen 1987 von R. Herter mit der Yacht Morgenröte und neu gestiftet, 1990 von M.Kittlitz mit der Yacht WINDROSE und neu gestiftet, 1994 von G. Schliemann mit der Yacht THALASSA und neu gestiftet vom KYC.

 Damen Pokal
   Die Sieger der letzten Jahre
Rund Fehmarn

gegeben 1980 als Wanderpreis von der Gemeinde Laboe für die Yacht, welche die Insel Fehmarn umrundet und dabei Burgtiefe oder Burgstaaken angelaufen hat und die meisten berechneten Meilen zurückgelegt hat.

 RundFehmarn Pokal
   Die Sieger der letzten Jahre
Familienpreis

gegeben 1978 von der Möltenorter Seglerkameradschaft für die Yacht, die ausschließlich von Angehörigen einer Familie gesegelt wird und die meisten berechneten Meilen zurück­legt hat. Besondere Bewerbung auf dem Logbuchblatt ist erforderlich.

Endgültig gewonnen 1985 von U.Stegen mit der Yacht TINA und neu gestiftet von der MSK, 1993 endgültig gewonnen von W.Schattke mit der Yacht SIRRAH und neu gestiftet und 2016 endgültig gewonnen von P. Rüstemeier mit der Yacht GLISSANDA und von ihm neu gestiftet.


 Familienpreis
   Die Sieger der letzten Jahre
Company's Cup

gegeben 1994 von der Werbeagentur Schaffhausen für die Yacht mit einer Mannschaft, die ausschließlich aus Mitarbeitern derselben Firma besteht und die meisten berechneten Seemeilen zurücklegt. Nachweis der Firmenzugehörigkeit und eine besondere Bewerbung auf dem Logbuchblatt ist erforderlich

 CompanysCup Plokal
   Die Sieger der letzten Jahre
Vereinscup

gegeben 2000 von der Firma Oleu-Segel für den Verein, von dem mindestens drei Boote an der Wettfahrt teilnehmen und gewertet werden und dessen drei beste Boote (Einrumpfboote) die größte Summe an berechneten Meilen erzielen. Segelt ein Boot/Skipper in mehreren Vereinen, so gilt die Teilnahme für den auf der Anmeldung erstgenannten Verein.

 Vereinscup
   Die Sieger der letzten Jahre
Mehrrumpfboot-Wanderpreis

gegeben 1999 von der Firma Schultz-Segel für das Mehrrumpfboot, welches das größte Etmal ersegelt hat.

 Mehrrumpf Preis
   Die Sieger der letzten Jahre
PHYLAX-Preis

gegeben 2004 von Dietrich Bremert aus Anlass der 30. Veranstaltung des 24-Stunden-Segelns. Dietrich Bremert hat an allen Wettfahrten teilgenommen, sein Boot hieß stets PHYLAX. Der Preis wird dem Boot zuerkannt, dessen Etmal dem „runden Etmal 100 Seemeilen am nächsten kommt.

 Phylaxpreis
   Die Sieger der letzten Jahre
Double-Hand-Preis

gegeben 2007 vom Wettfahrtkomitee für das Boot, welches „Double-Hand“, d.h. nur mit zwei Besatzungsmitgliedern, das größte Etmal ersegelt hat. Eine besondere Bewerbung auf dem Logbuchblatt ist erforderlich. 2016 Endgültig gewonnen von J. Halberg mit der Yacht HINDEN und von ihm neu gestiftet.


 Double Hand
   Die Sieger der letzten Jahre
Juniors Cup

gegeben 2008 vom Wettfahrtkomitee für das Boot, dessen Crewmitglieder alle im Alter von 12 bis unter 30 vollendeten Lebensjahren sind und das größte Etmal ersegelt haben.
Wenn keine Crew diese Bedingung erfüllt, wird der Preis an das Boot vergeben, dessen Crewmitglieder im Altersdurchschnitt von unter 30 vollendeten Lebensjahren sind und das größte Etmal ersegelt haben. Eine besondere Bewerbung mit Altersangabe auf dem Logbuchblatt ist erforderlich.

 Juniors Cup
   Die Sieger der letzten Jahre
Seniors Cup

gegeben 2008 vom Wettfahrtkomitee für das Boot, dessen Crewmitglieder alle im Alter von mindestens 60 vollendeten Lebensjahren sind und das größte Etmal ersegelt haben. Wenn keine Crew diese Bedingung erfüllt, wird der Preis an das Boot vergeben, dessen Crewmitglieder im Altersdurchschnitt von mindestens 60 vollendeten Lebensjahren sind und das größte Etmal ersegelt haben. Eine besondere Bewerbung mit Altersangabe auf dem Logbuchblatt ist erforderlich.

 Seniors Cup
   Die Sieger der letzten Jahre
Rote Laterne

gegeben 2009 von F. Krupinska als Ersatz für den von ihm mit der Yacht MAITRESSE 2008 endgültig gewonnenen Etmal-Preis. Der Preis geht an das Boot, das innerhalb des Wertungszeitraums als letztes über die Ziellinie geht und noch gewertet wird

 RoteLaterne Pokal
 Die Sieger der letzten Jahre

Hauptsponsor

 osmbanner1

 Besuchen Sie die Internetseite unseres Hauptsponsors

Internet Sponsoren

Alle Sponsoren

24 Stunden - Segeln

eine Regattagemeinschaft von 

Wassersportvereinigung  Mönkeberg

Möltenorter               Segelkameradschaft

WVM Stander
MSK Stander
www.wvm-online.de

www.msk-segeln.de

Wettfahrtleitung

Roland Körner

Wettfahrttelefon:

nur vom 29.6.2018 18:00

       bis 30.6.2018 20:30

(+49) 0175-4417208

 

Kontaktadresse & Impressum

    • Kontakt: Koordinator 24-Stunden-Segeln:
    • Erik Volmar,  Tel +49(0)431-243236
  • Email:   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Impressum  
Scroll to top